Eat Good- Das Kochbuch, das die Welt verändert

Johan Rockström - Das Kochbuch, das die Welt verändert - Eat Good
Johan Rockström - Das Kochbuch, das die Welt verändert - Eat Good

Dieses sehr gehaltvolle Buch hat sich eine Menge vorgenommen: Essen ist weitaus mehr als das Zubereiten von Speisen, Essen ist Kultur, ist eng verbunden mit „Umwelt und Klima“, Essen bedeutet Leben gesund erhalten, Essen „vereint Familien und Freunde“. „Wenn sich Menschen am Esstisch versammeln, entsteht ein unvergleichlich magischer Moment.“ Übrigens, so stellt das Vorwort gleich unmissverständlich klar: Vegetarier müsse man nicht gleich werden, um nachhaltig zu kochen und leben, selbst wenn man doch durchaus öfter mal fleischlos essen sollte. Aber es gelte immer der Grundsatz: Qualität vor Quantität.


Und so haben sich die Autoren hohe Maßstäbe für die gut 200 Seiten gesetzt: „Alle Rezepte berücksichtigen Aspekte von Nachhaltigkeit und Gesundheit und ermöglichen eine ausgewogene Ernährung“. Von morgens bis abends, von Frühstück bis Abendessen, Zwischenmahlzeiten, Smoothies, Festtagsgerichte und „warme Küche für jeden Tag“, einige Stichworte aus dem üppigen Rezept- und Informationsangebot. Das ist es wohl: nicht nur, dass sich hier Rezepte ganz besonderer Art versammeln, den Ansprüchen der Autoren genügend, aber auch ausgefallen und sicher nicht jedem bekannt, nein, das Buch informiert auch immer wieder mal zwischendurch über Dinge aus dem Nahrungs- Alltag: was macht man kreativ mit Resten? Welche Küchengeräte braucht man für was? Wissen Sie alles über die Haltbarkeit im Gefrierfach? Welchen Fisch sollte man am besten essen? Welche Vollkornprodukte sind gut? Wie wichtig sind tierische Produkte? „Indem wir weniger, dafür aber umweltgerechteres Fleisch zu uns nehmen, auf einen höheren Anteil an Proteinen pflanzlicher Herkunft setzen und Lebensmittelverschwendung vermeiden, tragen wir zum Wohl unseres Planeten bei.“ Also: weit über den Tellerrand geschaut.

„Wildhackbällchen mit kaltgerührten Moosbeeren“, „Hering mit Roggenpanade an Kohlsalat mit Preiselbeeren“, „Nudeln mit Rentiergeschnetzeltem und Bohnen“, all das klingt sicherlich nicht nur lecker und nicht alltäglich, sondern wird ausführlich beschrieben, ist problemlos ‘nachkochbar’. Zusatzinfos über Inhaltsstoffe oder Hintergründe zu den Zutaten, so verweisen kleine Notizen am Rande, gibt es in einem ausführlichen Teil des Buches dann zum Schluss. Hier werden Nachhaltigkeit erklärt und die Zusammenhänge zwischen Nahrung, Essen, Gesundheit und Umwelt in Text, Bild und Grafiken verständlich und gut nachvollziehbar erklärt. Dazu gehört auch: bevorzugt ökologisch produzierte Lebensmittel kaufen, möglichst „regionale, saisonale Lebensmittel“ kaufen, oder auch: „Gehen Sie zu Fuß zum Einkaufen, bzw. nehmen sie das Fahrrad oder die öffentlichen Verkehrsmittel“.

Ein spannendes Allround-Buch, mit Anleitungen und Anregungen, nicht alltäglichen Gaumenfreuden, garniert mit Grundsätzlichem und, natürlich auch hervorragend ins Bild gesetzt: viel, viel Leckeres.

 

 

Eat Good
Das Kochbuch, das die Welt verändert
Texte: Johan Rockström/ Victoria Bignet
Rezepte: Malin Landqvist
Fotos: Wolfgang Kleinschmidt
Gerstenberg Verlag
ISBN: 9783836921589
34,00 Euro, 224 Seiten

Beim Buchhändler vor Ort bestellen:



Hier direkt kaufen

 

oder bei amazon

Anzeige



Über Barbara Wegmann 92 Artikel
Viele Jahre Redakteurin und Moderatorin beim Hörfunk, mittlerweile freie Journalistin und Sprecherin für Blinde und Sehbehinderte, Großer Fan von schönen Kinderbüchern, Bildbänden und fesselnden Krimis. Und das Schönste: die Neugier auf neue Bücher wird man einfach nicht mehr los.......

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*