Das Sauna- Kochbuch – Vom Aufguss zum Hochgenuss

Katariina Vuori / Janne Pekkala - Das Sauna-Kochbuch
Katariina Vuori / Janne Pekkala - Das Sauna-Kochbuch

„Die spinnen, die Finnen…und sie können kochen! Wer sonst würde auf die Idee kommen, Grillrezepte, Eintöpfe und leckere Pfannengerichte in der Sauna zuzubereiten?“
Eigentlich wäre dem Klappentext nichts hinzuzufügen, aber andererseits wäre das schade, denn unerwähnt bliebe das große Kompliment für eine derart ungewöhnliche, witzige, leckere, ausgefallene und in den kalten Norden entführende Idee.

Fangen wir mit dem Rezept für dieses außergewöhnliche Kochbuch an: man nehme eine Autorin, einen Fotografen und einen Koch, mache sich auf eine „unvergessliche Reise…von sechstausend Kilometern“, von Lappland bis in den Süden Finnlands, besuche diverse Saunen, begeistere Menschen und Sauna-Fans mit Ideen und leckerem Essen, erzähle von ‚der Sauna, dem Ofen und dem Hunger‘. „In Saunas ist schon immer geboren, gestorben und genossen worden. Wir hoffen, dass dieses Buch den Genuss noch einen Schritt weiterführt.“ So wünschen es sich die Autoren, der Wunsch sollte wohl sicher in Erfüllung gehen.
Was für uns in hiesigen Breiten fremd und ungewöhnlich klingt, ist für die Menschen im Sauna-Land Finnland keineswegs so ungewöhnlich: Schinken, Würste, Fisch gehören schon seit langem mit ins Saunainventar, ‚Hafergrütze und Fusel‘ wurden dort gekocht, oder auch Obst getrocknet.

Und wenn auch bei diversen Saunagängen, gut riechenden Aromen und einer wunderbaren Wärme und Hitze mitten in Schnee und Eis die Zeit noch so angenehm stehen bleibt, manchmal kommt er eben, der kleine oder auch große Hunger, und was könnte mehr Spaß machen, als auf dem Saunaofen auch gemeinsam zu kochen. Der Duft von ‚brodelndem Elchgulasch‘ muss schon arg verlockend sein.

So wird Station gemacht in verschiedenen Saunas, 19 an der Zahl, es wird rundum genossen, die Saunas, die Wärme der Öfen, die Atmosphäre und es wird gestaunt, darüber, was man mit einem „Haufen heißer Steine“ Leckeres erschaffen kann. Wir lernen Menschen kennen, die es sich in jeder Weise gut gehen lassen und vielleicht Rentierlendchen im Salzmantel, einen Lachs-Gemüse-Auflauf mit Käse, oder feurige Mango-Garnelenschwänze essen. Egal, ob es Schokoladen- oder Obst– Fondue ist, ein warmer Obstsalat oder Kuchen, Mangoldröllchen, ein Steinpilz- Risotto oder verschiedene leckere Brote, die Rezepte sind erfrischend, locken zum Nachkochen, nur ganz wenige Zutaten sind so landestypisch, dass man sie online beziehen muss. Es gibt Anleitungen, Hinweise und Ratschläge, alle Zutaten werden aufgelistet, jedes Rezept ist Appetit anregend bebildert und vermittelt viel Lust, einmal an einem ganz ungewöhnlichen Ort zu kochen. Übrigens: man braucht nicht unbedingt eine Sauna zum Nachkochen, aber man lernt hier in diesem sehr liebevoll gestalteten Buch Vieles über die Sauna, die Gesundheit und Geselligkeit und über die Geschichte der Saunas und des Kochens darin in Finnland. „Die Weihnachtssauna ist eine uralte finnische Tradition. Früher hieß es, an Weihnachten müsse man auf den Pritschen mucksmäuschenstill sein, sonst werde man im Sommer von Mücken geplagt.“

 

Katariina Vuori / Janne Pekkala
Das Sauna- Kochbuch
Vom Aufguss zum Hochgenuss
Btb Verlag
ISBN: 9783442757459
191 Seiten, 20,00 Euro

Beim Buchhändler vor Ort bestellen:



Hier direkt kaufen

 

oder bei amazon

Anzeige



Über Barbara Wegmann 76 Artikel
Viele Jahre Redakteurin und Moderatorin beim Hörfunk, mittlerweile freie Journalistin und Sprecherin für Blinde und Sehbehinderte, Großer Fan von schönen Kinderbüchern, Bildbänden und fesselnden Krimis. Und das Schönste: die Neugier auf neue Bücher wird man einfach nicht mehr los.......

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*