Muttertag – ein neuer Nele Neuhaus Krimi

Nele Neuhaus - Muttertag - Rezension
Nele Neuhaus - Muttertag

„Jedes Mal wird es besser, ich nähere mich der Perfektion, dem ultimativen Glücksgefühl. Es erregt mich, daran zu denken, wie sie…. Einfach wundervoll, wie ich ihre Gedanken lesen kann. Ihre aufsteigende Panik sehe!“
Endlich wieder ein neuer Nele Neuhaus Krimi, über 500 Seiten und ich gebe ehrlich zu: die Geschehnisse auf den ersten 100 Seiten bereits haben mich bis in den Traum verfolgt.

Spannend, und für die aus Münster stammende Autorin so typisch: je nüchterner und sachlicher sie erzählt, umso fesselnder und packender wird es, umso schwerer fällt es, das Buch wieder aus der Hand zu legen. Ein Horror- Szenario, auf das Pia Sander und Oliver von Bodenstein da stoßen: Theodor Reifenrath wird tot in seinem Haus gefunden, der alte Mann ist seit Tagen tot, aber damit nicht genug: auf dem Grundstück finden die Ermittler die Überreste von mehreren Leichen. Früher, so stellt sich heraus, lebte hier Reifenrath mit seiner Frau und beide hatten über viele Jahre mehrere Pflegekinder bei sich aufgenommen. Der Umgang mit ihnen und die Erziehungsmethoden, so berichten Anwohner und Zeugen in Befragungen, galten durchausmehr als umstritten, auch das Jugendamt musste zeitweise einschreiten und letztlich kam es zu dubiosen Todesfällen. So wie dem vermeintlichen Selbstmord von Theo Reifenraths Frau Rita. War Reifenrath ein Serienmörder?
Einmal im Jahr lud Rita Reifenrath ihre ehemaligen Pflegekinder ein. Für sie bedeutete es „mehr als Weihnachten oder Geburtstag, und ihr Mann hasste das.“ Zum Muttertag im Mai lud sie stets ein. „Wenn man bedenkt, wie sie die Kinder früher behandelt hat, wirkt das schon pathologisch.“ Alle Opfer, die die Ermittler in ihrer diffizilen Arbeit finden und identifizieren sind Frauen und sie alle verschwanden an einem Sonntag im Mai.

Die Taunus- Krimis sind seit Jahren fester und brillanter Bestandteil nicht nur der deutschen Krimiszene. Nele Neuhaus, die seit ihrer Kindheit im Taunus lebt, von der hessischen Polizei zur Kriminalhauptkommissarin ehrenhalber ernannt wurde, tunkt ihre Heimatregion auch dieses Mal wieder in tragische Verbrechen und nimmt mit zu schaurigen und düsteren Abgründen. Dabei sind Leser, die frühere Bestseller von Nele Neuhaus bereits kennen oder die TV- Produktionen gesehen haben deutlich im Vorteil: schnell visualisiert man nämlich das Geschehen, begleitet die bekannten Gesichter von Pia Sander und Oliver von Bodenstein, samt Team und Profiler, Rechtsmediziner und Psychiater natürlich intensiver und mehrdimensionaler als Erstleser. Aber: mit ihrer phänomenalen Art, fundierte und gut recherchierte Geschichten über Verbrechen zu schreiben, diese Geschichten durch Rückblicke oder den Wechsel zu anderen Schauplätzen zu unterbrechen, ausgerechnet natürlich immer gerade dann, wenn‘ s spannend wird und Fernsehsender Werbeblöcke einschieben würden, durch diese fesselnde Art kann man sich einfach der Geschichte nicht entziehen.

Und eigentlich wird schnell klar: der vermutete Serienmörder läuft noch frei irgendwo herum und wird wieder zuschlagen. Schließlich: bald ist wieder Anfang Mai: „Der Hass auf sie explodiert in meinem Innern, doch ich bleibe ruhig. Eigentlich hasse ich dieses Mädchen gar nicht. Sie ist nur eine Hülle. Austauschbar. Sobald es getan ist, werde ich ihren Namen vergessen haben……. Sie ahnt nicht, wer ich bin. Aber spätestens in ein paar Stunden wird sie mich kennenlernen.“

 

Nele Neuhaus
Muttertag
Kriminalroman
Ullstein Verlag
ISBN: 9783550081033
560 Seiten,  22 Euro

Beim Buchhändler vor Ort bestellen:



Hier direkt kaufen

oder bei amazon

Anzeige



Über Barbara Wegmann 76 Artikel
Viele Jahre Redakteurin und Moderatorin beim Hörfunk, mittlerweile freie Journalistin und Sprecherin für Blinde und Sehbehinderte, Großer Fan von schönen Kinderbüchern, Bildbänden und fesselnden Krimis. Und das Schönste: die Neugier auf neue Bücher wird man einfach nicht mehr los.......

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*