Reise nach Lissabon

Reise nach Lissabon
Reise nach Lissabon

„Hier rumpelt die alte Tram noch….“, ja, wohl eine der vielen Attraktionen dieser faszinierenden Weltstadt. Zwischen Häuser- und Straßenschluchten und einer immer wieder grandiosen Weite bewegt sich der Pulsschlag dieser Stadt, von der aus vor rund 500 Jahren des Seeweg nach Indien entdeckt wurde. Lissabon, das heißt Tradition, viel, viel Geschichte, das heißt Eintauchen in die Kolonialvergangenheit des Landes, das heißt Konfrontation mit verschiedenen Kulturen, die der Stadt ihr so ganz eigenes Gesicht gegeben haben.

Eine schöne Liebeserklärung an eine Stadt, die sich auf sieben Hügeln über dem Fluss Tejo ausbreitet. „Das besondere Licht soll den griechischen Gott Odysseus inspiriert haben, an ebendieser Stelle eine Stadt zu gründen.“ Was derart attraktiv, einnehmend und von außergewöhnlicher Schönheit ist, das aber ist auch begehrt und: umkämpft. Spuren von Eroberungen, Kämpfen, von Kriegen und Unterwerfungen finden sich überall. Aber auch die Natur setzte der Stadt zu. Nur das Stadtviertel Alfama überstand das Erdbeben 1755 „nahezu unbeschadet“. „Das heutige Aussehen des Viertels stammt noch aus der Zeit der maurischen Herrschaft. Reiche Araber, Juden und Christen lebten im 10. Jahrhundert offenbar recht friedlich in diesem Stadtteil zusammen.“

Aber der Bildband führt nicht nur rückblickend durch die Geschichte der Stadt, er blättert auch eine spannende Perspektive in Lissabons Gegenwart auf: Kultur, Architektur, Wirtschaft, diese Stadt in ihrer ganz besonderen Lage ist auch eine moderne, „dynamische Metropole“. Und wenn sich Historie mit dem ‚Heute’ Lissabons mischen, dann spürt man, dass diese Stadt geprägt ist von einem „melancholischen Weltschmerz“, wie ein Unterton, der „typisch portugiesischen ‚Saudade’, nicht zu überhören auch im landestypischen Fado, jenem so individuellen Musikstil, der zwischen Wehmut und Sehnsucht schwingt, der von enttäuschter Liebe und sozialen Missständen erzählt. Ein knapp 200seitiger Bildband, der eine schöne Balance findet zwischen textlicher Begleitung und atmosphärischen Fotografien. Ein gelungenes Porträt, bei dem man sich wie auf einer Rundfahrt mit der ‚alten, quietschenden Straßenbahn’ fühlt.

 

Reise nach Lissabon
Kunth Verlag
ISBN: 9783955045364

Anzeige



Über Barbara Wegmann 73 Artikel
Viele Jahre Redakteurin und Moderatorin beim Hörfunk, mittlerweile freie Journalistin und Sprecherin für Blinde und Sehbehinderte, Großer Fan von schönen Kinderbüchern, Bildbänden und fesselnden Krimis. Und das Schönste: die Neugier auf neue Bücher wird man einfach nicht mehr los.......

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*