Du bist hier: Startseite » Bereist » Paradiese vor der Haustür- Deutschlands Nationalparke

Paradiese vor der Haustür- Deutschlands Nationalparke

Paradiese vor der Haustür

Paradiese vor der Haustür

Man lernt nie aus: Rund 100 Naturparke gibt es in Deutschland und die machen ein Viertel der Landesfläche aus. Von daher: „Der Weg zum nächsten Naturpark kann also nicht so weit sein.“ Klar kann man für Ausflüge, Urlaube oder Kurztrips auch im Internet recherchieren; diese sehr anschaulich und beeindruckend bebilderten 250 Seiten jedoch geben einen kompakten und großartigen Überblick über alle Naturparkflächen gleich auf einmal und versprochen: sie macht Spaß, diese bebilderte Reise durch die Bundesländer.

Niemand muss lange suchen, um auf Besonderheiten und Highlights des jeweiligen Parks hingewiesen zu werden, da gibt es Adressen, Internetseiten, Telefonnummern und jeweils die Rubrik „nicht verpassen“. Sei es im Naturpark Steinhuder Meer die Beobachtung der typischen Fisch- und Seeadler oder den Erlebnisweg im Toten Moor, im Südschwarzwald- Naturpark die Wanderung durch die Wutachschlucht oder im Fichtelgebirge das Klettern durchs Felsenlabyrinth und nach gutem Ausgang ein verdienter Schluck Bärwurzgeist. Die Porträts sind jeweils recht kurz gehalten, zugegeben, manchmal hätte man über den einen oder anderen Park gern mehr erfahren und gelesen, manchmal zu dem einen oder anderen Highlight auch gern noch ein Foto bewundert, wie beim Internationalen Kunstwanderweg im Naturpark Hoher Fläming in Brandenburg. Aber natürlich: Abstriche müssen sein angesichts der Fülle der Naturparke und wer sich seinen Favoriten herausgesucht hat, findet im Internet reichlich weitergehendes Material, Adressen werden im Bildband mitgeliefert.

Ein Naturpark, das ist ein sehr lebendiger, keineswegs ein von der Außenwelt abgeschlossner Raum. Naturparke haben „die verdienstvolle Aufgabe, Naturschutz, die nachhaltige Entwicklung der Kulturlandschaft und ihrer Region, Umweltbildung, sowie naturnahen und nachhaltigen Tourismus als Ziele zu verfolgen und unter einen Hut zu bringen.“ Eine ganz wichtige Rolle spielen diese Areale gerade bei der Erhaltung der biologischen Vielfalt, „schließlich beherbergen sie eine imponierende Anzahl gefährdeter Tier- und Pflanzenarten.“

Übrigens, es hat niemand mehr eine Ausrede, nicht mal einen Naturpark zu besuchen, zum auftanken, zum ausruhen oder auch um aktiv zu sein: nicht nur, dass es mehr als 150 000 Kilometer Rad- und Wanderwege gibt, in etwa 80 Prozent der Naturparke gibt es auch Wanderwege auch für Rollstuhlfahrer. Urlaub mal ganz in der Nähe? Warum nicht, schließlich liegen da tatsächlich Paradiese vor der Haustür.

 

Bernd Pieper
Paradiese vor der Haustür
Deutschlands Nationalparks
DuMont Verlag
ISBN 9783770189410

Über Barbara Wegmann

Einst…
geboren, gewachsen, gelernt,
dann endlich…
Redakteurin, Moderatorin
heute
Journalistin, Sprecherin, Rezensentin
seit Jahrzehnten
Vielleserin, Gernleserin,
am liebsten
Bildbände, Kriminalromane, Bücher mit dem „gewissen Etwas“ (Thema, Autor, Aufhänger)
nicht zu vergessen
Familie, Tochter, Mann, spanische Küche, Freunde bekochen, Musik, Leidenschaft für alte Bücher, Antikmärkte, lebenslanges Lernen
das Wichtigste im Leben:
das Wort

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*