Du bist hier: Startseite » Bereist » Der große National Geographic Survival Guide von John Wiseman

Der große National Geographic Survival Guide von John Wiseman

Der große National Geographic Survival Guide

Der große National Geographic Survival Guide

Wer fast 30 Jahre lang für eine Spezialeinheit der Britischen Armee als Soldat weltweit im Einsatz war, der kennt sich aus: mit Notlagen, Extremsituationen, mit Unvorhergesehenem und Unkalkuliertem. Der weiß um seinen Überlebensinstinkt bei Katastrophen. „Nachdem der anfängliche Schock und Adrenalinstoß vorbei sind, ist große mentale Entschlossenheit erforderlich, um weiterzumachen. Was uns dabei antreibt, ist der Urinstinkt, der wohl am besten als Überlebenswille zu bezeichnen ist.“


Aus all seinen Erfahrungen und Kenntnissen hat der Survival- Ausbilder beim Special Air Service (SAS) ein 400seitiges Buch gemacht: jede einzelne Seite mit einer wahrlich beeindruckenden Fülle an Tipps, Ratschlägen und grundlegendem Wissen, um extreme Momente wo auch immer auf diesem Globus zu meistern. „Je mehr wir wissen, desto leichter ist das Überleben.“
Kein kleines Handbuch, das auch noch in den Rucksack passt für Expeditionen, aber ein fantastisches Buch zur Vorbereitung jeder Tour. „Noch nie war Überlebenstraining notwendiger als heute. Billige Flugreisen eröffnen uns Menschen die Welt und es gibt praktisch kaum noch einen Ort auf dem Planeten, der für uns unerreichbar ist.“ Damit wachsen aber auch Gefahren und uneingeplante Vorkommnisse, in der Wüste, im arktischen Eis, auf hoher See, in den Bergen oder im Dschungel. Und: Katastrophen können sich nicht nur irgendwo unterwegs ereignen, ob Feuer, atomare Katastrophen, Hochwasser, Hurrikan, Erdbeben, Vulkanausbrüche oder Explosionen, das hier geballte und sehr anwendbar vermittelte Fachwissen kann lebensrettend sein, nicht nur für eine große Tour.
Alles beginnt mit einem Survival- Kit, mit 16 kleinen Dingen, die allesamt in eine Blechdose und dann in die Anoraktasche passen. Feuerstein, Angelhaken, Watte, Streichhölzer, eine Drahtsäge, Taschenmesser, Papier, eine Pfeife, und natürlich ein Kompass gehören unter anderem dazu. Und es endet mit dem Hinweis auf Nahrungsvorräte zu Hause. Früher eine gewohnte und selbstverständliche Sache, aber heute? „Wenn Sie einen Lebensmittelvorrat für 1 Jahr angelegt haben …dann werden Sie in der Lage sein, das Schlimmste zu überleben.“
Es ist ein nicht nur sehr ernst zu nehmendes Buch, ausgerichtet auf Situationen, die wir alle niemals erleben wollen, es dokumentiert mit hervorragendem Bildmaterial und persönlichen Situationsschilderungen zudem ausgesprochen viel Nützliches, aus der Pflanzen- und Tierwelt, über Wetter und den Sternenhimmel. Und es präsentiert viel Praktisches: die Anwendung und Herstellung von Knoten und Seilen, Lassos und Leitern und zum Beispiel eine Anleitung, wie man aus einer Rasierklinge einen Kompass macht. Viele Themen haben vordergründig durchaus einen geradezu abenteuerlichen Charakter: wie baut man ein Lager, wie macht man Feuer, wie gewinnt man Wasser, was darf man essen, was trinken?
Genug Stoff also auch für die junge Generation, die vielleicht erst in Jahren auf Expedition gehen wird, eine Weltreise macht, deren Hobby vielleicht einmal das Bergsteigen, Treckingtouren oder Extremsportarten sein werden, die Wüsten durchqueren wird oder bei einem Unglück während eines Segeltörns auf einer einsamen Insel landet. Wissen kann man erstens nie genug und zweitens , wie gesagt: „Je mehr wir wissen, desto leichter ist das Überleben. Wissen nimmt die Angst.“

John Wiseman
Der große National Geographic Survival Guide
National Geographic
ISBN 9783866904354

Über Barbara Wegmann

Einst... geboren, gewachsen, gelernt, dann endlich... Redakteurin, Moderatorin heute Journalistin, Sprecherin, Rezensentin seit Jahrzehnten Vielleserin, Gernleserin, am liebsten Bildbände, Kriminalromane, Bücher mit dem "gewissen Etwas" (Thema, Autor, Aufhänger) nicht zu vergessen Familie, Tochter, Mann, spanische Küche, Freunde bekochen, Musik, Leidenschaft für alte Bücher, Antikmärkte, lebenslanges Lernen das Wichtigste im Leben: das Wort

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*