Du bist hier: Startseite » Junges » Der Schwan mit der Trompete – E.B. White

Der Schwan mit der Trompete – E.B. White

Der Schwan mit der Trompete

Der Schwan mit der Trompete

Eine überzeugend schöne Neuauflage, die dazu beitragen wird, dass ein Kinderbuch- Klassiker aus dem Jahr 1970 nicht in Vergessenheit gerät. Bekannter als „Der Schwan mit der Trompete“ ist Vielen sicherlich „Klein Stuart“, nicht nur die Verfilmung war damals ein großer Erfolg. Ähnlich anrührend aber auch die gefühlvolle Geschichte über den Trompetenschwan Louis, der ohne Stimme das Licht der Welt erblickt.

Anders ist er als die Anderen, als seine Geschwister, ihm fehlt das, was den Trompetenschwan ausmacht, sein imponierender Gesang: „Ko- roh! Ko-roh!“. Sein Vater macht ihm Mut: „Sei nicht traurig, das gebührt einem Schwan nicht….Denk immer dran, außer dir gibt es noch viele Kinder auf der Welt, die anders geboren werden…Ich bin mir aber sicher, du wirst das Beste daraus machen.“ Und in der Tat, Louis schließt Freundschaft mit dem kleinen Jungen Sam, geht sogar mit ihm in die Schule und lernt Lesen und Schreiben. Auch der Schwanenvater bleibt nicht untätig: er „besorgt“ seinem Filius eine Trompete aus einem Musikgeschäft und Louis wird sie mit ganz besonderem Talent nutzen. Er wird ein „begnadeter Jazztrompeter“, der schließlich mit seiner außergewöhnlichen Kunst natürlich auch die weibliche Schwanenwelt nicht kalt lassen wird.
Tatsächlich war die Tierart, die sich E. B. White für die Erzählung ausgewählt hatte Anfang des vergangenen Jahrhunderts stark gefährdet. Der in Nordamerika beheimatete Schwan zeichnet sich durch seinen trompetenähnlichen Ruf aus und ist mit immerhin 2,10 m Flügel- Spannweite ein durchaus stattlicher Vogel mit schwarzem Schnabel.
Ganz unspektakulär schreibt und erzählt der amerikanische Autor, Komiker und Journalist E. B. White, der 1899 geboren wurde und 1985 starb. Eine wundervolle Naturgeschichte, eine Fabel, die die Möglichkeiten des Lebens eröffnet, auch wenn man behindert ist, die auf Freundschaft baut, auch wenn man so verschieden ist, die von Mut erzählt, auch wenn man zunächst als Außenseiter erscheint. „Wenn ich nicht trompeten kann, suche ich mir eben etwas anderes, was ich gut kann.“ Für den einen eine fantasievolle Erzählung über die Magie von Sprache und Musik, für den Anderen eine doppelbödige Geschichte über Integration und Miteinander, in jedem Fall ein Klassiker, ohne den, wie es eine Zeitung einmal formulierte, „es an den Bettkanten der Welt ähnlich still wäre wie ohne Pippi Langstrumpf“.

Der Schwan mit der Trompete
E.B.White
Diogenes Verlag
ISBN: 9783257011753
Preis: 14,90 Euro

Über Barbara Wegmann

Einst... geboren, gewachsen, gelernt, dann endlich... Redakteurin, Moderatorin heute Journalistin, Sprecherin, Rezensentin seit Jahrzehnten Vielleserin, Gernleserin, am liebsten Bildbände, Kriminalromane, Bücher mit dem "gewissen Etwas" (Thema, Autor, Aufhänger) nicht zu vergessen Familie, Tochter, Mann, spanische Küche, Freunde bekochen, Musik, Leidenschaft für alte Bücher, Antikmärkte, lebenslanges Lernen das Wichtigste im Leben: das Wort

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*