Du bist hier: Startseite » Bewohntes » Wie eine Wohnung ein Zuhause wird

Wie eine Wohnung ein Zuhause wird

Wie eine Wohnung ein Zuhause wird - Callwey Verlag

Wie eine Wohnung ein Zuhause wird – Callwey Verlag

Zielgruppe: all jene, die nicht im Lotto gewonnen haben, aber trotzdem eine gemütliche, individuelle Wohnung haben möchten, ein Zuhause, das einfach auch eines ist, und das mit einfachen Tricks. Man muss nur drauf kommen! „Das Leben ist oft kompliziert genug, machen wir’s uns doch Zuhause einfach schön.“ Gesagt, getan. Knapp 200 Seiten, eine Fundgrube an wirklich anwendbaren Ideen, präsentiert in verschiedenen Wohnungen von verschiedenen Menschen, die verschiedene Ansprüche und Geschmäcker haben.

Aber allgemeine Regeln gibt’s auch: Jeder sollte beispielsweise seine eigene kleine Ecke für sich haben, in kleinen Wohnungen sollten „alle Räume optisch ineinander übergehen“ und: in allen Ecken soll Liebe drin stecken. Das, so die Autorin, Journalistin und Einrichtungsexpertin, gelte eben nicht nur für Poesiealben. Sie habe „ganz viel Liebe“ in das Buch gesteckt, das kein „Lehrauftrag“ sein wolle. Wahrlich nicht, hier sind Angebote, viele Vorschläge, keine Dogmen und nichts Festgelegtes. Jeder hat es schließlich in der Hand, sein Zuhause zu gestalten.

Es stimmt schon, wenn man Räume von Freunden und Bekannten betritt, dann „Hach“ oder „Hübsch“ sagt, so schildert Stefanie Luxat sehr persönlich ihre Erfahrung, dann stimmt einfach die Farbharmonie, das kann man lernen. Viele Beispiele präsentiert das umfangreiche Buch mit einer lebendigen Illustration, die die Ganzheit der Räume bestens widerspiegelt. Wie möchte ich leben? Was ist wirklich wichtig? Erst wenn man sich darüber detailliert Gedanken macht, kann man erkennen, dass einem zum Beispiel ein großer Esstisch wichtig ist: für Freunde, gemütliche Abende in geselliger Runde, viel Platz zum Arbeiten. Wie wichtig es auch für Schlafräume ist, ‚vor dem Einschlafen und beim Aufwachen viel Hübsches zu sehen’.

Selbstgemachtes, Gekauftes, neu Lackiertes, Altes mit neuer Funktion, Gewohntes in neuer Farbe, Altes mit Neuem kombiniert, die Möglichkeiten sind schillernd wie der Blick in ein Kaleidoskop. Was ist funktional, was Deko, wo wird gearbeitet, wo entspannt, wo soll was untergebracht werden?
Schnell spürt man: sich mit dem eigenen Heim zu beschäftigen kann Vieles nach sich ziehen: fängt man an einer Ecke an, fängt es sogar an Spaß zu machen, dann fangen Veränderungen an, allen Veränderungen gemeinsam: jede der präsentierten Wohnungen hat eine eigene Handschrift, eine individuelle Note. Lernen, sich inspirieren lassen, kein Problem! Und damit Anregungen nicht nur bloße Theorie bleiben, endet das Buch mit einer ausführlichen Antwort auf die Frage: Wo gibt es Was?

Eine richtig schöne Ideen-Fundgrube, ein munteres Layout, nichts bleibt unkommentiert und unerklärt. Und was lernen wir zum Schluss? „Woran erkennt man eine gute Idee? Die wollen alle nachmachen“. Na dann.

Wie eine Wohnung ein Zuhause wird
Stefanie Luxat
Fotos Brita Sönnichsen
Verlag Callwey
ISBN: 9783766721112
Preis: 29,95 Euro

 

Über Barbara Wegmann

Einst... geboren, gewachsen, gelernt, dann endlich... Redakteurin, Moderatorin heute Journalistin, Sprecherin, Rezensentin seit Jahrzehnten Vielleserin, Gernleserin, am liebsten Bildbände, Kriminalromane, Bücher mit dem "gewissen Etwas" (Thema, Autor, Aufhänger) nicht zu vergessen Familie, Tochter, Mann, spanische Küche, Freunde bekochen, Musik, Leidenschaft für alte Bücher, Antikmärkte, lebenslanges Lernen das Wichtigste im Leben: das Wort

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*