Du bist hier: Startseite » Buntes » Unzertrennlich – Ein Stück Kindheit – Giulia Marthaler/ René Donzé

Unzertrennlich – Ein Stück Kindheit – Giulia Marthaler/ René Donzé

Unzertrennlich - Ein Stück Kindheit

Unzertrennlich – Ein Stück Kindheit

Die Idee ist genial, die Präsentation schlicht, die einzelnen Geschichten voller Charme: „Dies ist ein Buch für alle Erwachsenen, die auch einmal Kind waren.“
Ihren Bärli, den sie von der Großmutter zur Geburt bekam und mit dem sie schon ein halbes Jahrhundert zusammenlebt, würde sie „um keinen Preis weggeben“. Die Journalistin Beatrice Käser leidet unter Flugangst, Bärli, oder besser Teddy B, denn das ist sein Künstlername, ist immer mit dabei, hat 50 Länder bereist, und er hat sogar eine eigene Facebook- Seite mit 1000 Freunden. Seine Knopfaugen hätten schon viel gesehen, sagt Beatrice Käser und sie weiß: „Irgendwie bringt er mich näher zu mir“.


Rund 25 Geschichten sind es von Menschen zwischen 30 und 80 Jahren. Geschichten über Stofftiere und Puppen, die „Lieblinge von einst“. Geschichten, die von Kindheit und Geborgenheit, von Glück und auch Unglück erzählen, von Trauer und Einsamkeit. „Sie bilden ab, wie jeder unzertrennlich mit der eigenen Geschichte verbunden ist.“

Für Agnes Bühlmann, die Tochter eines Schauspielers, ist ihr Hase mit schon betagtem Aussehen eine Erinnerung an ihren Bruder, der früh verstarb. „Mit meinen Puppen und Plüschtieren spielte ich oft Theaterstücke….Jedes Tierli hatte eine Rolle mit einer eigenen Stimme und ich führte die Unterhaltung.“ Rührend auch die Erinnerung von Nils Wogram, der seinen Lumpi, einen ausgewachsenen Bären, von der Oma bekam. In den 50er Jahren aus dem Osten geflohen, hatte die Familie wenig Geld. Die Oma nähte die Bären für die Enkel aus günstigem Stoff. Heute passt Lumpi schon auf die nächste Generation auf.

Es ist egal, in Glück oder Leid, bei Tränen oder Herzklopfen, bei Liebe oder Tod, die Schmusetiere der Kindheit und Jugend sind eine ganz besondere Spezies, die, soviel steht fest, nicht vom Aussterben bedroht ist, das macht dieses Buch ganz klar! Schön und passend und abrundend auch als Buchende die Gedanken einer Psychologin zu diesen ganz eigenen „Liebesgeschichten“. Wohl dem, so sagt sie, für den die Beziehung zum ‚Weggefährten von einst’ unzertrennlich ist. „Diese Menschen haben das Kind, das sie waren, in ihrem Inneren bewahrt. Das seien Bindungen, die später psychische Sicherheit bedeuten. „Diese alten Liebesbeziehungen sind eine magische Ressource. In Ihnen ist wie in einem Zeitraffer alles präsent- das ganze vergangene, gegenwärtige und zukünftige pralle Leben.“

Unzertrennlich
Ein Stück Kindheit
Giulia Marthaler/ René Donzé
Till Schaap Edition
ISBN: 9783038280118
Preis: 29,80 Euro

Über Barbara Wegmann

Einst... geboren, gewachsen, gelernt, dann endlich... Redakteurin, Moderatorin heute Journalistin, Sprecherin, Rezensentin seit Jahrzehnten Vielleserin, Gernleserin, am liebsten Bildbände, Kriminalromane, Bücher mit dem "gewissen Etwas" (Thema, Autor, Aufhänger) nicht zu vergessen Familie, Tochter, Mann, spanische Küche, Freunde bekochen, Musik, Leidenschaft für alte Bücher, Antikmärkte, lebenslanges Lernen das Wichtigste im Leben: das Wort

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*