Du bist hier: Startseite » Grünes » Gestalten mit Naturstein

Gestalten mit Naturstein

Dass ein Amethyst im Garten „als Einzelkristall oder als kleine Gruppe mit der Kristallspitze in die Erde gesetzt…problematische Einflüsse in zuträgliche“ verwandeln kann, – dazu können auch „schlechte Gedankenfelder der Nachbarn“ gehören-, das mag zunächst etwas absonderlich klingen, erschließt sich aber als geheimer Zauber, der generell von Steinen ausgeht, recht schnell. In einem sehr informativen Buch, aber vor allem sehr spannenden Buch. Klare Sache: Tipps für den Garten, welche Steine, welches Material, welche Placierung und Kombination, die gibt es selbstverständlich auch in Hülle und Fülle. Aber der tatsächlich zündende Gedanke fürs Thema ist ein eher philosophischer: „Von Felsen und Bergen geht eine besondere Faszination aus. Wir spüren diese Kraft der Steine. Auch im Garten können durch den Einsatz von Natursteinen ganz besondere Orte geschaffen werden.“ Heiko Hähnsens Steckenpferd ist die Geomantie, ‚eine ganzheitliche Erfahrungswissenschaft, die kraftvolle Orte aufspürt und durch eine individuelle Gestaltung mit uns Menschen in Einklang bringt.’ Die Bebilderung des Buches lässt keinen Zweifel daran, was damit gemeint ist.

Der steinigen Einsatzmöglichkeiten gibt es viele, um dem Garten mit Steinen Kontur und Gesicht zu geben: kleine Mauern, große Steinwände, Sitzgelegenheiten aus Stein, Steine zur Zierde, als Wegbedeckung, als Strukturform, als Begrenzung, Eye-Catcher oder markanten Punkt, als Akzent oder Ruhepol fürs Auge. Terrassen, Stufen, Treppen, die Palette der Möglichkeiten ist groß, die Materialien sehr unterschiedlich, die Kosten ebenfalls. „Wenn wir uns dazu entschließen, unseren Garten mit Natursteinen zu gestalten, dann ist das oft ein größeres Projekt, in das wir Geld und Arbeit investieren wollen.“ Das erfordert genaue Planung, das Ausloten aller Möglichkeiten. „Eine davon ist, unserem Instinkt zu folgen. Der erste Impuls ist oft der richtige.“

Rund, eckig, geschliffen oder bizarr, als Mauer gestapelt oder  als markante Felsstücke in einer „dynamischen Hanggestaltung“ – Platz ist für Steine in jedem Garten, oder besser gesagt: Steine geben auch, richtig eingesetzt und kombiniert kleinen Gärten den letzten Wohlfühl- Schliff. Ausführlich auch die Anleitungen, wie man zumindest an die oft aufwendigen Vorarbeiten mit entsprechendem Arbeitsgerät richtig Hand anlegen kann, die letzten Griffe müssen dann, je nach Stein, doch maschinell erfolgen, selbst wenn beim Gartenplaner auch ‚in der Ruhe die Kraft liegt’.

Es ist eines jener Bücher, die den herrlichen ‚Rund- Um- Effekt’ haben: von der Idee bis zur Vollendung, von der Planung bis zur Umsetzung, von der Begeisterung für eine Vision bis zum zufriedenen Gartennutzer. Soviel angebotene Kreativität in Wort und vor allem auch aussagekräftigen Bildern ist geradezu wie Dünger für eigene Träume und Fantasie.

Gestalten mit Naturstein
Kraft und Struktur für den Garten
Heiko Hähnsen
Kosmos Verlag
ISBN: 9783440135426
Preis: 29,99 Euro

Über Barbara Wegmann

Einst... geboren, gewachsen, gelernt, dann endlich... Redakteurin, Moderatorin heute Journalistin, Sprecherin, Rezensentin seit Jahrzehnten Vielleserin, Gernleserin, am liebsten Bildbände, Kriminalromane, Bücher mit dem "gewissen Etwas" (Thema, Autor, Aufhänger) nicht zu vergessen Familie, Tochter, Mann, spanische Küche, Freunde bekochen, Musik, Leidenschaft für alte Bücher, Antikmärkte, lebenslanges Lernen das Wichtigste im Leben: das Wort

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*